Die nächste Generation des Wasserstrahl­schneidens - Consus.

Sie stehen neuen Herausforderungen beim Fertigen gegenüber, wollen schneller und gleichzeitig präziser sein als die Konkurrenz? Dann sollten Sie das Suspension­schneidverfahren von ANT kennenlernen.

Hohe Leistung - geringer Druck

Diese zwei Aspekte haben sich beim Wasserstrahl­schneiden bisher ausgeschlossen. Nicht so mit dem Wasser Abrasiv Suspension (WAS) Schneidverfahren von ANT. Tests beweisen: Der ANT Suspensionstrahl schneidet mit weniger als dem halben Druck doppelt bis dreifach so schnell wie konventionelle Wasserstrahl­schneidverfahren. Grund dafür ist die Zusammensetzung des Wasserstrahls – eine Supension aus Wasser und Abrasivmittel, die unter Ausschluss von Luft unter Druck gesetzt und aus der Düse gepresst wird. Das Fehlen der Luft lässt diesen Strahl um ein Vielfaches effizienter schneiden.

Consus

Das System ConSus ist eine Abrasivmittel­zumischeinheit, mit dem Abrasivmittel kontinuierlich dem unter Druck stehenden Wasserfluss über ein weltweit patentiertes Schleusenverfahren zugemischt wird. ConSus kann in jedes bestehende Wasserstrahl­schneidsystem integriert werden. Lediglich eine Anpassung der Pumpe und der Steuerung ist notwendig. Aktuell arbeitet das System mit Arbeitsdrücken zwischen 500 und 1.500 bar. Die Entwicklung bis hin zu 2.500 bar ist in vollem Gange.

Der ANT Suspensionstrahl

Sie wollen sich selbst ein Bild von unserer Technik und ihrem Einsatz machen? Dann folgen Sie diesem Link: Zum YouTube Kanal und schauen Sie sich Schneid- und Erklärungsvideos rund um das Suspension­strahlschneiden an.

Daten und Fakten

SCHREIBEN SIE MIT UNS TECHNIKGESCHICHTE(N)

Wir suchen Sie als Technischer Vertriebsprofi B2B (m/w)! für die Beratung und den Verkauf unserer neuen ConSus Suspensions­strahltechnologie an Fertigungs­unternehmen in der D-A-CH Region.

Consus Produktbilder

Erfahren Sie mehr über Consus und ANT indem Sie sich für unseren Newsletter anmelden.

Wir legen großen Wert auf Datenschutz. Ihre E-Mailadresse wird vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.